Filia Rockabella SK

* 1. Mai 2022
Züchter: Karin Schwarz

Stammbaum

Eltern
Großeltern
Ur-Großeltern
  • Rockabye S
    • Revolution
      • Rocky Lee
        • Rock Forever
        • Juicy
      • Rochelle
        • Rouletto
        • Wachau
    • Bellevue S
      • Bellstaff
        • Brentano II
        • Deseada S
      • Lawinia S
        • Londonderry
        • Gordina
  • Fojana
    • Antango KWPN
      • Ampere
        • Rousseau
        • Larivola
      • Oronia
        • Jazz
        • Joyce
    • Freixenet Westf.
      • Fidermark
        • Florestan I (Rhein)
        • Watonga
      • Werra Westf.
        • Winner
        • Prinzess

Aktuelles

  • 29. Juni 2022
  • Fohlen / 2022 D
  • Fohlen / 2022 R

Fohlen schauen - einfach so

Manchmal brauche ich gar keinen Anlass, um die 120 km nach Postmünster zu fahren.

So auch heute. Der Tag ist ausschließlich dazu da, die Fohlen zu genießen.

 

 

  • 11. Juni 2022
  • Stuten / Fojana
  • Fohlen / 2022 R

Rockabella wird DSP Fohlen

Die gewaschenen und eingeflochtenen Mutter und Tochter durften ausnahmsweise eine Nacht in der sauberen Box verbringen. So schön Sandplatz und Weide sind, sie eignen sich weniger zur Vorbereitung einer Präsentation.

Verladen ist für alle Pferde vom Betrieb Lechl durch die Vorbereitung - vertrauensvolles nachlaufen bzw. führen mit dem Seil durch den Menschen  - eine Selbstverständlichkeit. Der geräumige, eingestreute Hänger ohne Rampe mit geöffneter Seitenklappe trägt ebefalls dazu bei, dass die Mütter einfach einen großen Schritt machen und die Fohlen an ihrer Seite einen kleinen Sprung. Ausladen geht genauso lässig.

Während der Fahrt wird die Mama am Halfter gegen die Fahrtrichtung angebunden, Heunetz vor der Nase. Das Fohlen hat jede Möglichkeit zu liegen oder zu stehen. Sehr pferdefreundlich.

Natürlich wurde Fojana gesprächig, aber nach kurzer Fahrt und anschließend auftrensen ging es bereits wieder ans ausladen. Ein letztes überbürschteln  und dann im Schritt am langen Hengstslall Bachl entlang mit unwesentlicher Wartepause ging es ab in den Ring.  Ich sah Stute und Fohlen zum ersten Mal nebeneinander traben und war begeistert. So ein lockeres und schwungvolles Gangwerk bekommt man in der Herde einfach nur in den seltentsten Momenten zu sehen. Dem Fotograf Hubert Fischer gelangen so natürlich sehenswerte Fotos, die ich mir in kleiner Auswahl sicherte.

Rockabella wurde mit 40 Punkten beim DSP eingetragen. Die 8,5 für Schwung und Elastizität des Bewegungsablaufs waren auch in meinen Augen gerechtfertigt. Schließlich möchte ich ein Reitpferd züchten. Das lässt für ihre Zukunft hoffen! Mal sehen, ob sie auch eine Auktionszulassung erhaschen konnte.

Kurz vor dem einladen ein Stop beim Brennbeauftragten, Haare ziehen und den Chip setzen. Alles unglaublich routiniert und ohne große Aufregung.

Zu hause kam Fojanas lange und dicke Mähne wieder frei, was sie kurzzeitig mit Prachtlocken verzierte. Der Alltag in der Herde war wieder eingekehrt.

  • 2. Juni 2022
  • Stuten / Fojana
  • Fohlen / 2022 R

Verladetraining

Rockabella ist nun 4 Wochen alt, der Termin der Eintragung beim DSP nähert sich, und damit stehen die ersten Pflichten an. Gelegenheit, das Führen am Seil und Anderes zu wiederholen.

Zunächst erfahren Mutters  Hufe eine Barhufpflege, bei der sie angebunden im Stall steht. Rockabella steht mit mir am Seil über dem Rücken daneben und muss ihre Neugier bezüglich der interessanten Dinge im Stall zurückstellen und still stehen. Intensives Kraulen meinerseits macht es erträglich, ist Rockabella doch ein schmusiges, dem Menschen zugewandtes Fohlen.

Anschließend geht es auf den Hof, wo der angehängte leere Hänger mit offenen Türen zum einsteigen einlädt. Nicht jedes Fohle versteht dies auf Anhieb. Rockabella gehört nicht dazu. Einfach Mama hinführen, mit großem Schritt über die Stufe einsteigen und Fohlen daneben mit kleinem Hupfer dasselbe tun lassen. Man muss wissen, was sich alles ereignen k ö n n t e , um das erfreute Registrieren unsererseits nachvollziehen zu können:

Rockabella ist ein Musterkind!

Nein, ihr Verhalten ist das Ergebnis  pferdegerechten Umganges, das häufige Führen über die Stufe zum/aus dem Stall und die geniale Gewöhnung an das Seil über dem Rücken, was den empfindlichen Kopf absolut frei hält. Der Ausstieg gelingt ebenso vertrauensvoll.

Die ganze Prozedur wird nochmals wiederholt, Ein- und Ausstieg erfolgen unproblematisch. Nun wird Fojana als Erste herausgeführt, natürlich gleich umgedreht und Rockabella kurz allein zurückgehalten. Alles kein Problem. So werden beide kurzerhand in die Herde entlassen.

Die Kandidatin hat 100 Punkte!

Anläßlich meines Ausfluges nach Salzburg zwei Tage später, stimmt mich der Anblick der Touristenfiaker traurig. Ich gewinne den Eindruck, als ob Alles, was unsere Pferde glücklich macht, jenen fehlt, selbst wenn sie nicht hungern oder Durst leiden müssen.

  • 16. Mai 2022
  • Fohlen / 2022 R

Fohlenbesuch

Endlich, endlich Fohlenbesuch.

Auf einer Weide mit bestem Maigras entdecke ich mein derzeitiges Trio. Rockabella entwickelt denselben charmanten Typ wie Mama und (Halb-) Schwester. Ich schaue gerne hin.

Es gelingen ein paar liebevolle Eindrücke.

Belseta rundet sich, was am Tag 300 zu erwarten ist. Ich erfreue mich an ihr besonders. Ihr bekommt dieses Jahr ohne Arbeit blendend. Sie hat sich zu einer bedeutenden Stute entwickelt, die Erinnerungen an ihre Großmutter, die Fidermarkstute, weckt. Ich bin mehr als gespannt auf ihr Fohlen. Vorläufig zeigt sie mustergültiges Herdenverhalten, indem sie ihre kleine Schwester in der großen Herde beschützen hilft. Was ihrer allzu sanftmütigen Mutter deutlich gut tut.

Wenn nur alle Tage Fohlentage im Mai wären!

  • 1. Mai 2022
  • Stuten / Fojana
  • Fohlen / 2022 R

Walpurgisnacht einmal anders oder Tanz in den Mai

Fojana hat Wort gehalten!

Den Harztropfen an ihrem Euter und all den  anderen Anzeichen ließ sie - dieses Mal nicht ganz so züchterfreundlich nachts um 2 Uhr - Taten folgen:  Wegen unfreundlichen Regens und der bangen Frage, ob sie erneut im Stehen gebären könnte, wurde sie abends sicherheitshalber aufgestallt. Die Sorge war umsonst. Der Birthalarm löste aus und ein Stutfohlen wurde lehrbuchmäßig im Liegen ins Boxenstroh geboren.

Statt angesagter feuchter Kälte ging es in der Früh bei idealen Bedingungen hinaus auf die Koppel.

Mit dem Modelmaß von 1,07 m und sehr dezenter Zeichnung im feinen Braunton fand ich mittags ein entzückendes Stütchen vor. Die unbeschreibliche Neugier des Züchters auf das Ergebnis seiner ewig zurückliegenden Entscheidung und der langen Wartezeit kann kaum ein Außenstehender nachvollziehen. Sicher sitzt dann eine gnädige rosarote Brille auf seiner Nase.

Noch dazu sind Fohlen durch die Raumknappheit in der Mama meistens erst nach 3 Tagen voll ausgestaltet, sodass der ersehnte erste Eindruck manches Mal ein leicht schiefes Bild erzeugt. Dennoch konnte mich das Mädel auf den ersten Blick überzeugen und die die Kamera bekam ordentlich zu tun.

Mit der Namensgebung haperte es allerdings. Hatte ich mich doch auf die Vorhersage verlassen, dass ein Hengstfohlen zu erwarten sei und deshalb in meiner Recherche nur männlche Vorschläge berücksichtigt....

Walpurgis wollte es anders und jetzt heißt sie Rockabella!

Willkommen auf dieser Welt kleines Pferdemädchen. Du eröffnest den Fohlenreigen 2022 in der Offenstallherde in Kronwitten, bald (hoffentlich ganz bald!!!) kommen Deine Spielkameraden zur Welt. Ebenso bald bekommst Du hier Deine eigene Seite.