• April 6, 2018

In Hämelschenburg

Jede Reise privater Natur wird von mir auf mögliche Hengstbesuche abgeklärt. Da es am Wege lag, konnte ich eine inspirierende Stunde auf dem Trakehnergestüt Hämelschenburg verbringen.

Dieses Mal war es der Trakehnerhengst High Motion von Saint Cyr, der HLP Siegerhengst aus Adelheidsdorf von 2017, der mich aus verschiedenen Gründen interessierte.

Freundlich und unprätentiös von Frau Langels empfangen, konnte ich mir ein eindrucksvolles Bild dieses noch jungen, aber doch bereits hocherfolgreichen Hengstes machen. In der Box und beim aufsatteln ein absolut unkompliziertes, kopfklares Reitpferd, in der Bahn schnörkellos seine Qualtäten präsentierend ( Schritt und Galopp sind nahe am Optimum, der Trab nicht spektakulär, aber mit unglaublich untertretender Hinterhand) , und beim anschließenden Fototermin (von Frau Langels höchstpersönlich, danke )durch Kompaktheit, Geschlossenheit, gute Oberlinie, korrekte Winkelung und ein hervorragendes Fundament auffallend. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr!

Interessanterweise finde ich ihn äußerlich Fojana sehr ähnlich, was ihn für mich noch reivoller macht, denn zwei Pferde, die sich gleichen, jedoch überhaupt nicht miteinander verwandt sind, zu paaren, gilt durchaus als ein Idealverpaarung. Ich bedaure nur zutiefst, dass Fojana 2018 wegen des Sporteinsatzes ab Herbst nicht gedeckt wird. Ich muss mich halt, wie üblich,bis 2019 gedulden!

 

 

Zurück zur Übersicht